Yverdon 2013: Bilingualität

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8)

 

Videoverzeichnis

 

 

– Einleitung/ Grusswort der Regierung des Kantons Waadt
– Podiumsgespräch
– Zweisprachigkeit – Gebärdensprache und gesprochene Sprache
– Lautsprache – Gebärdensprache. Wie die Sprache in den Kopf kommt
– Sprachentwicklung bei Kindern mit einem Cochlea-Implantat
– Gebärden und sprechen, zum Lesen und Schreiben lernen.
Bilinguale Praxis in einer Klasse für gehörlose Kinder

– 20 Jahre bilinguale Förderung in deutschen Hörgeschädigtenschulen:
Rückblick auf die Ergebnisse der Schulversuche in Hamburg und Berlin

– Lautsprache und/ oder Gebärdensprache bei Kindern mit CI
– Cochlea-Implantat: das künstliche Innenohr im kulturellen Wandel
– Bilinguale Erziehung in einer «Schule für alle»?

PDF von alle Referenten

Présentation/ Message de bienvenue du gouvernement du Canton Vaud

 

Einleitung/ Grusswort der Regierung des Kantons Waadt

Filmdauer: 23:12 min.
Referenten: Roland Hermann und Serge Loutan
Untertitel: keine
Ton: Deutsch oder Französisch
Gebärdensprache: DSGS, LSF und LIS

Roland Hermann eröffnet den Kongress zum Thema „Auf dem Weg zur Bilingualität“
Serge Loutan begrüsst die Teilnehmenden im Namen der Regierung des Kantons Waadt.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Table ronde

Podiumsgespräch

Filmdauer: 44:33 min.
Moderator: Roland Jeanneret
Untertitel: keine
Ton: Deutsch und Französisch
Gebärdensprache: DSGS, LSF und LIS

Podiumsgespräch mit Politikern, Eltern und mit Vertretern aus der Hörbeeinträchtigtenpädagogik.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


La voie du bilinguisme – Langue des signes et langue parlée

Zweisprachigkeit – Gebärdensprache und gesprochene Sprache


Filmdauer: 24:56 min.
Referenten: Prof. Agnès Millet
Untertitel: keine
Ton: Französisch
Gebärdensprache: DSGS, LSF und LIS

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Langue parlée – langue des signes. Comment la langue entre dans la tête

Lautsprache – Gebärdensprache. Wie die Sprache in den Kopf kommt

Filmdauer: 32:32 min.
Referenten: Prof. Dr. Martin Meyer
Untertitel: keine
Ton: Deutsch
Gebärdensprache: DSGS, LSF und LIS

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Développement du langage chez les enfants porteurs d’un implant cochléaire

Sprachentwicklung bei Kindern mit einem Cochlea-Implantat

Filmdauer: 39:50 min.
Referenten: Prof. Dr. Gisela Szagun
Untertitel: keine
Ton: Deutsch
Gebärdensprache: DSGS, LSF und LIS

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Signer et dire pour apprendre à lire et écrire. Pratiques bilingues autour de l‘écrit en classe pour enfants sourds

Gebärden und sprechen, zum Lesen und Schreiben lernen. Bilinguale Praxis in einer Klasse für gehörlose Kinder.

Filmdauer: 22:29 min.
Referenten: Dr. Edyta Tominska
Untertitel: keine
Ton: Französisch
Gebärdensprache: DSGS, LSF und LIS

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


20 ans d’éducation bilingue dans les écoles pour élèves sourds et malentendants en Allemagne. Rétrospective des essais scolaires à Hambourg et Berlin

20 Jahre bilinguale Förderung in deutschen Hörgeschädigtenschulen: Rückblick auf die Ergebnisse der Schulversuche in Hamburg und Berlin

Filmdauer: 22:02 min.
Referenten: Dr. Johannes Hennies
Untertitel: keine
Ton: Deutsch
Gebärdensprache: DSGS, LSF und LIS

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Langue parlée et/ou langue des signes chez les enfants porteurs d’un implant cochléaire

Lautsprache und/oder Gebärdensprache bei Kindern mit CI

Filmdauer: 33:06 min.
Referenten: Prof. Dr. Gottfried Diller
Untertitel: keine
Ton: Deutsch
Gebärdensprache: DSGS, LSF und LIS

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Implant cochléaire: l’oreille interne artificielle dans une perspective culturelle

Cochlea-Implantat: das künstliche Innenohr im kulturellen Wandel

Filmdauer: 38:04 min.
Referenten: Dr. Mattheus Vischer
Untertitel: keine
Ton: Deutsch
Gebärdensprache: DSGS, LSF und LIS

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Education bilingue dans le cadre de l’ «école pour tous»?

Bilinguale Erziehung in einer «Schule für alle»?

Filmdauer: 30:37 min.
Referenten: Prof. Dr. Claudia Becker
Untertitel: keine
Ton: Deutsch
Gebärdensprache: DSGS, LSF und LIS

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*